0

Tarifvertrag ml pflege

Wednesday, August 5, 2020 Category: Uncategorized

Die Mehrheit der Pflegekräfte nimmt am D & R-Plan für Gesundheitsbeschäftigte teil, der ihr Einkommen bei Langzeiterkrankungen und Invalidität zu zwei Dritteln ihres Einkommens schützt. Der Arbeitgeber zahlt die gesamte Prämie bis zu einem Höchstbetrag von 2,3%. In einer Weltneuheit, ab diesem August, werden Hunderte von Arbeitnehmern für eine dänische Online-Plattform für die Reinigung in Privathaushalten von erheblichen Garantien im Rahmen eines neuen Tarifvertrags profitieren, der im April unterzeichnet wurde. Rund 450 Mitarbeiter für Hilfr.dk, eine Website, die Reinigungsdienstleistungen für rund 1.700 Kunden in ganz Dänemark anbietet. Ein Tarifvertrag ist ein schriftlicher, verbindlicher Vertrag zwischen der Union und dem Arbeitgeber, der die Beschäftigungsbedingungen festlegt. Die Manitoba Nurses Union strebt durch die Aushandlung neuer Tarifverträge kontinuierlich bessere Arbeitsbedingungen, Löhne und Leistungen an. Krankenschwestern erhielten auch einen gemeinsam finanzierten COLA-Fonds für alle Beschäftigten im Gesundheitswesen, die unter den Pensionsplan für Gesundheitsbeschäftigte (HEPP) fallen. Die Beiträge zum COLA-Fonds werden 2014 beginnen, und COLA wird 2018 ausgezahlt. “Es ist ein einjähriger Vertrag, daher werden wir bewerten, wie es nach einem Jahr läuft und herausfinden, ob wir diese Vereinbarung auf den Sektor für die Reinigung in Privathäusern anwenden können.

Heute deckt es nur ein Unternehmen und ihre potenziellen Mitarbeiter ab. Wir hoffen, dass dies zu einem Tarifvertrag für andere bestehende digitale Unternehmen in diesem speziellen Sektor führt”, sagt Niels Grén-Seirup, Direktor für Tarifverhandlungen bei DI. “Es könnte auch ein Modell für andere Sektoren sein.” Arbeitnehmer, die als “Super-Hilfrs” bekannt sind, werden sofort unter den neuen Gewerkschaftsvertrag fallen und erhalten automatisch Rentenbeiträge, Urlaubsgeld und Krankengeld. Er fährt fort: “Wir haben viel Kontakt zu großen digitalen Plattformen und sind dabei, Erfahrungen über die Herausforderungen zu sammeln, bevor wir anfangen, Gewerkschaftsvereinbarungen über alle digitalen Plattformen hinweg zu fordern.” Holmboe-Hay weist darauf hin, dass es sich um eine vermutete Senkung der nationalen Steuereinnahmen handelte, die indirekt zum Vertrag von Hilfr-3F geführt habe. LO-Dänemark, der Verband der dänischen Gewerkschaften, forderte, etwas in dieser Frage zu unternehmen, und Ministerpräsident Lars Lakke Rasmussen nahm Gespräche mit Arbeitgebern und Gewerkschaften über künftige Herausforderungen im Zusammenhang mit der Plattformwirtschaft auf. Dies ist zu einem ständigen Dialog innerhalb des dreigliedrigen “Disruption Council” geworden, der 2017 von Vertretern der Regierung, der Arbeitgeber und der Gewerkschaften gebildet wurde und in dem Digitalisierung und die Zukunft der Arbeit wichtige Themen sind. Hilfr-Mitbegründer Steffen Wegner Mortensen wird mit den Worten zitiert, die Vereinbarung “hebt die Messlatte für die Gig Economy und zeigt, wie wir alle von neuen Technologien profitieren können, ohne die Arbeitnehmerrechte und Arbeitsbedingungen zu untergraben”. Super Hilfrs erhalten zudem deutlich höhere Tariflöhne – mindestens 141 dänische Kronen (rund 19 Euro) pro Stunde. Wenn ein Hilfr-Arbeitnehmer nach 100 Stunden selbstständig bleiben möchte, muss er einen entsprechenden Antrag stellen. Derzeit erhalten freiberufliche Hilfr-Reiniger etwa 115 dänische Kronen pro Stunde (ca. 15,50 Euro) und erhalten keine Rentenbeiträge, Urlaubsgeld oder Krankengeld.


You may also like

  • Unique Post

Comments are closed.