0

Reiz reaktions Muster

Sunday, August 2, 2020 Category: Uncategorized

Dies ist die am weitesten verbreitete Art von ICD. Es ist das Ergebnis mehrerer unterschwelliger Beleidigungen, die durch schwache Reizstoffe induziert werden. Die sich wiederholende Natur der Reizstoffe erlaubt es der Haut nicht, sich zu erholen, was zu anhaltender Dermatitis oder chronischer Dermatitis führt. Die klinischen Merkmale umfassen Rötung und Trockenheit gefolgt von einer Verdickung der Haut genannt Hyperkeratose. Die Schwelle variiert wieder von Person zu Person. Es ist sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass bei kumulativer ICD die Symptome nicht unmittelbar nach der Exposition auftreten. Dies ähnelt der Allergischen Kontaktdermatitis (ACD) und daher können die beiden oft nicht ohne die Hilfe von Patch Testing unterschieden werden (siehe Seite 18 zur Beschreibung). Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist, dass die Exposition gegenüber schwachen Reizstoffen nicht nur bei der Arbeit, sondern auch zu Hause auftritt, was die Komplexität der Identifizierung beitragender Faktoren erhöht. Phytophotodermatitis ist eine sonneninduzierte Pflanzendermatitis. Sellerie, Limetten, Zitronen, Petersilie, Feigen und andere enthalten natürliche Psoralen, die eine phototoxische Reaktion auslösen können, wenn der Kontakt mit diesen Pflanzen von Sonneneinstrahlung gefolgt wird. Es wurden Fälle von systemischer Phototoxizität nach Einnahme dieser Pflanzen gefolgt von UV-Exposition berichtet. Reizende Kontaktdermatitis aus Alkohol ist am häufigsten kumulativ. Arbeiter können ihre Hände unangemessen mit Lösungsmitteln waschen, um Öl, Fett, Farben oder andere Materialien zu entfernen; Daher entwickeln sie reizende Kontaktdermatitis.

Die Härtung kann spezifisch für das Reizstoff sein, das das Härtungsphänomen induzieren, und tritt nicht bei allen Personen auf, die langfristig einem Reizstoff ausgesetzt sind. [4] Gehärtete Haut kann auch ein verdicktes Stratum granulosum haben, mit Veränderungen in der Expression verschiedener Entzündungsmediatoren und Marker. [4] Eine Induktion einer Erhöhung des Stratum corneum lipid ceramid1 kann eine Schlüsselrolle als Schutzmechanismus gegen Reizungen durch wiederholte Anwendung von Natriumlaurylsulfat spielen. [5, 7] Die Hände sind die wichtigsten Stellen der reizenden Kontaktdermatitis. Reizmittel Kontaktdermatitis von wiederholter Exposition der Hände am Arbeitsplatz gegenüber Seifen, Reinigungsmitteln und Lösungsmitteln ist die Quelle der meisten beruflichen Hauterkrankungen.


You may also like

  • Unique Post

Comments are closed.